Unsere Mission ist es, den Dünger noch gezielter zu verteilen und an den Bedarf der Pflanze anzupassen. Dieses „Mehr“ an Präzision bedeutet, dass Sie auf der anderen Seite ein „Weniger“ beim Düngereinsatz haben. Zu den wirtschaftlichen Vorteilen kommt hinzu, dass Sie die Umwelt weiter schonen.

Präzision für große Arbeitsbreiten: TS-Streuwerk

Der Anbaustreuer ZA-TS und der Anhängestreuer ZG-TS gewährleisten mit dem TS-Streuwerk sehr präzise Streubilder für Arbeitsbreiten von 15 m bis 54 m. Die beiden ISOBUS-Hochleistungsstreuer sorgen mit dem einmaligen Grenzstreusystem AutoTS für hervorragende Grenzstreuergebnisse auch bei großen Arbeitsbreiten. Die TS-Präzisionstechnologie macht die Düngerstreuer zu den wohl modernsten ihrer Klasse, um Ihre Düngung auf den Punkt zu bringen.

ZA-TS_Fendt_002d_d1_20201001
Anbaustreuer ZA-TS

ZG-TS10001-profis-pro_Claas_d0_kw_P4031479_d2_Klappseiten_BeilegerMI8213_d1_201008
ZG-TS 10001 ProfisPro

» TS-Streuwerk mit Einleitsystemverstellung und scheibenintegriertem Grenzstreusystem AutoTS

Aktive_Duengerfuehrung_Schema_01_d1_181126

Perfektion in jeder Komponente, wie ein Uhrwerk

» Automatische Teilbreitenschaltungen GPS-Switch und DynamicSpread

DynamicSpread_DE

Die automatische Teilbreitenschaltung mit bis zu 128 Teilbreiten in Form einer Streuniere sichert ein sehr präzises Schalten in Keilen oder am Vorgewende. Dabei können auch außenliegende Teilbreiten angesteuert werden.

» HeadlandControl

HeadlandControl_DE

Bietet Ihnen eine optimale Querverteilung am Vorgewende. Der Streuer streut am Vorgewende über die normale Arbeitsbreite hinaus in die Feldinnenseite. Daher kann der Streuer beim Eintreffen in das Vorgewende früher schalten. Das Ergebnis: Gleichmäßigere Bestände entlang des Vorgewendes.

» AutoTS-Grenzstreusystem

Mit dem scheibenintegrierten Grenzstreusystem AutoTS können die verschiedenen Grenzstreuverfahren bequem über das Terminal aus der Kabine aktiviert werden. AutoTS sichert dem Anwender im Grenzbereich deutlich höhere Erträge im Vergleich zu bisherigen Grenzstreuverfahren.

» ArgusTwin

Die permanente Überwachung und Optimierung der Querverteilung je Streuscheibe über insgesamt 14 Radarsensoren.
Der Einfluss von wechselnden Düngereigenschaften wird automatisch ausgeglichen und ein Streubild mit einer exakten Querverteilung erzeugt.

» WindControl

Durch WindControl nach Prof. Dr. Karl Wild, HTW Dresden, wird der Windeinfluss auf das Streubild durch einen Windsensor permanent überwacht und ausgeglichen. So kann auch bei schwierigen Windbedingungen ein optimales Streubild erzeugt werden.

» Profis-Wiegetechnik

Kein Kalibrieren. Präzise Überwachung und Steuerung der Ausbringmenge durch 200-Hz-Wiegetechnik und dem Neigungssensor. Streumenge eingeben, losfahren und sogar beim Grenz- und Keilstreuen immer die passende Menge ausbringen und gleichzeitig die perfekte Kontrolle über den Behälterfüllstand haben.

» Profis-Wiegetechnik mit FlowCheck

Permanente Überwachung der Auslauföffnungen auf Verstopfung und Leerlaufen – sichert eine gleichmäßige Ausbringung auf beiden Seiten.

» ProfisPro-Wiegetechnik mit FlowControl

ProfisPro kombiniert die Vorteile der Wiegetechnik mit der Drehmomentüberwachung FlowControl: Hierbei erfolgt die Mengenregelung zusätzlich zum Wiegen über die Erfassung der Drehmomente pro Streuscheibe. Das garantiert eine präzise Ausbringmenge ab der ersten Sekunde. Zusätzlich verfügt der Streuer bei ProfisPro über eine schnelle Überwachung und Regelung der beiden Auslauföffnungen getrennt voneinander.

» Bedien-Terminal AmaTron 4

ZG-TS10001-profis-pro_Claas_d0_kw_DJI_0979_d2_181114_p50

Mit dem neuen ISOBUS-Terminal AmaTron 4 und seinem 8-Zoll großen Multitouch-Farbdisplay hat AMAZONE ein ISOBUS-Terminal entwickelt, mit dem ein komfortables Düngen selbstverständlich ist. 12 Schaltflächen im Touch-Display und weitere 12 Tasten erlauben eine intuitive Bedienung im Tag-Nacht-Modus.

» Displayerweiterung AmaTron Twin

Terminal-Erweiterung_d0_cw_IMG_1647_plusTablet_Hand_d1_200826

Neue App zur komfortableren Darstellung der Feldansicht mittels Integration des eigenen Tablets.